Case Study
| Flughafen der Zukunft | Location-based Intelligence

Neue Horizonte erobern. Mit intelligenter Datennutzung.

x Umsatzquellen erschließen
x Zukunftsfähige Geschäftsmodelle entwickeln
x Kosten reduzieren

Tags Datengetriebenes Unternehmen | Neue Geschäftsmodelle | SAP
Lesezeit

Das Geschäftsmodell der meisten Flughäfen basiert auf Einnahmen
im Aviation-Bereich, der Bodenverkehrsdienste und des Facility
Managements. Doch nicht nur die Entwicklungen der letzten Jahre setzen Flughäfen unter ökonomischen Zugzwang – welche Möglichkeiten gibt es also, das Kerngeschäft um neue, profitable Angebote zu erweitern? Unser Team verknüpfte vorhandene Daten mit dem unternehmerischen Blick und eröffnete damit neue Perspektiven für einen etablierten Flughafen.

Evolution in a nutshell

01 Die Herausforderung

Startpunkt: Wo liegt das Potenzial?


Ein Flughafen besitzt, wie viele Unternehmen, zahlreiche Daten, aus denen sich Handlungsempfehlungen ableiten lassen. Doch wie erkennt das Management, an welcher Stelle sich ein Prozess optimieren, eine neue Erlösquelle erschließen oder die Customer Experience entscheidend verbessern lässt?

An diesem Punkt sorgten unsere Expert:innen im Rahmen eines schnell aufgesetzten MVP's für klare Sicht. Mit unseren Kompetenzen in den relevanten Bereichen Big Data, Analytics, IoT, Geodaten und SAP konnten wir dem Flughafen-Team Möglichkeiten aufzeigen, die bisher noch nicht in Betracht gezogen wurden. Freie Startbahn also für neue Geschäftsideen.

 

02 Die Lösung

Ins Rollen bringen: Verknüpfung von Geo-Informationen mit Data Analytics


Um aufzuzeigen, wohin die Reise gehen kann, bedienten sich unsere Data Scientists an dem, was vorhanden war, setzten es in neue Relationen und zeigten mittels Datenvisualisierung bisher ungesehene Zusammenhänge auf.

Dazu wurden zunächst Daten aus bestehenden Quellen wie etwa Drehkreuze, Kameras und Lichtschranken in einer Big Data Plattform integriert und Passagierbewegungen auf Gebäudekarten verortet.

»Die Datenerfassung in Unternehmen ist oft nur die halbe Miete – wahrer Nutzen entsteht erst durch Visualisierung und Auswertung mittels eines Dashboards, das die Daten auf einer interaktiven Karte visualisiert und somit nutzbar macht. Mit den Geodaten öffnen wir hier die Tür zu einem riesigen Potenzial.«

objective partner

Im nächsten Schritt konnten Geo-Daten, die uns die Besucherströme wirkungsvoll veranschaulichten, mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen verknüpft werden, um zu erkennen: Wo ist der Umsatz am stärksten? In welchen Regionen muss der Kundenservice verbessert werden? Wo werden Angebote am besten angenommen?

An vielen Stellen wurden Chancen sichtbar, um Einnahmen zu steigern, die Kosten für das Facility Management zu reduzieren oder auch die Sicherheit zu erhöhen.

03 Der Mehrwert

Take-Off: Neue Routen für die Zukunft


Unser Team lieferte den Ausgangspunkt für eine Roadmap, die in vielen Richtungen Mehrwert in Aussicht stellt.

  1. Effizientere Personaleinsatzplanung der Ground Services
    auf Basis von KI-Ergebnissen
  2. Realisierung neuer Services, wie etwa die Bepreisung von
    Werbeflächen anhand des G- oder PpS-Werts
  3. Steigerung der Customer Experience durch Beauskunftung von Wartezeiten, Schlangen und Service

All diese Datenströme sind in Echtzeit verfügbar, wodurch das Flughafen-Team jederzeit optimal auf neue Gegebenheiten reagieren kann. Für das Management heißt es nun: Ready for take off. Die Weichen sind gestellt.

Weitere Artikel

Event

Road to Transformation – Warum überhaupt SAP S/4HANA?

30. August 2022

10:00 – 10:45 Uhr

SAP

Fachbeitrag

objective partner ist assoziierter Partner von FabOS einem Projekt des Fraunhofer Instituts

Datengetriebenes Unternehmen | Industrie 4.0 | Prozessoptimierung

Case Study

Die (R)evolution für eine klimaneutrale Zukunft

x zukunftsfähig positionieren
x CO2 reduzieren
x effizient wirtschaften

digitale intelligente Prozesse | Industrie 4.0 | SAP