Case Study
| Broetje-Automation GmbH | S/4HANA Optimierung & Roll-Out

Ticket to fly

Flugzeug
Tags digitale intelligente Prozesse | Industrie 4.0 | SAP
Lesezeit

Die Broetje-Automation Gruppe ist der führende Anbieter für automatisierte Maschinen- und Anlagen für große Strukturen, unter anderem in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Anlässlich des Roll-Outs von S/4 HANA auf die Firmenstandorte in den USA und China optimierten unsere Expert:innen den digitalen Kern, um das Unternehmen für die Zukunft flexibel aufzustellen.

Evolution in a nutshell

01 Die Herausforderung

Ein System – viele Menschen, Länder und Prozesse


Digitalisierung steht bei der Broetje-Automation GmbH weit vorne auf der Agenda: Das Unternehmen hatte vor dem Start des gemeinsamen Projektes S/4 HANA in Deutschland bereits eingeführt. Mit der Einführung des Systems in den Tochterunternehmen in den USA und China sollte zusätzlich auch das System am Hauptsitz weiter optimiert werden.

Unsere SAP-Spezialist:innen entwickelten eine Roadmap hin zu einem prozessoptimierten System, das Komplexität vereinfachte und die Konsolidierung der Unternehmen, mit all ihren Eigenheiten, ermöglichte.

»Wir wählten einen Ansatz, der die Effizienz der SAP–Standardprozesse nutzt und gleichzeitig die individuelle Arbeitsweise des Kunden widerspiegelt.«

objective partner

02 Die Lösung

Der ideale Weg zwischen Wirtschaftlichkeit und Nutzen


Eine doppelte Roadmap mit 360-Grad-Blick
Von Beginn an war klar, dass unser Team sich in einer Doppelmission bewegte: Zum einen sollte der internationale Roll-Out zügig vorangehen, zum anderen mussten Optimierungen vorgenommen werden, deren globale Integration immer sichergestellt werden musste. Um zeitgleich mit dem Roll-Out des Systems sowie den speziellen Anpassungen Fortschritte zu machen, erarbeitete unser Team gemeinsam mit dem Kunden eine Prioritätenliste. Dabei spielten auch der Aufwand und Nutzen eine große Rolle, der über alle Abteilungen hinweg betrachtet wurde.

»Die große Stärke eines SAP–Systems ist seine Integration in alle Unternehmensbereiche. Alle Prozessoptimierungen betrachten wir daher immer End-to-End, so dass jede Funktion, jeder Teilprozess zum Gesamtprozess passt.«

objective partner

Vom digitalen Kern zum Mehrwert fürs gesamte Unternehmen
Nach Erstellung einer effizienten Roadmap konnte die Operation unter laufendem Betrieb beginnen. Gemäß dem Grundsatz “Keep the Core Clean” arbeitete unser Team bei Optimierung und Roll-Out mit dem der Business Technologie Plattform (BTP) der SAP, als Ergänzung des S/4 HANA-Systemkerns. Diese Kombination bietet die Möglichkeit, Eigenentwicklungen nicht im Core vorzunehmen, sondern in der BTP. Damit bleibt das S/4 System sauber, stabil und zukunftssicher und Releasewechsel können mit weniger Aufwand vorgenommen werden.

03 Das Ergebnis

Freie Startbahn für zukünftige Ziele


Nach Einführung der Optimierungen machte sich ein Aspekt schnell bemerkbar: Die Akzeptanz für das neue System wuchs, da die Prozesse vereinheitlicht, vereinfacht und allgemein verbessert wurden. Die technologische Lösung erleichterte somit die Unternehmenskonsolidierung auch auf menschlicher Ebene – aber nicht nur das: Auf der intelligenten, soliden Basis kann Broetje–Automation sich als Unternehmensgruppe flexibel weiterentwickeln und in allen Unternehmensbereichen von digitalen, intelligenten Prozessen und Technologien profitieren.
Denn eine Optimierung endet nicht mit der Einführung, sondern markiert den Startpunkt für eine Evolution in viele neue Richtungen und Destinationen.

Weitere Artikel

Case Study

Mit IoT die Zukunft schmieden

x Stillstand reduzieren
x Komplexität vereinfachen
x Effiziente Prozesse etablieren

Industrie 4.0 | Prozessoptimierung | SAP

Thinkspace

Das Abo–Modell für Musik ist gescheitert

16. Juni 2022

Event

Road to Transformation –
Warum überhaupt S/4HANA?

30. August 2022

10:00 – 10:45 Uhr

SAP

Event

Visions of Industry 4.0 –
On track

19. Mai 2022

10:00 – 10:45 Uhr

Industrie 4.0