„Tinder“ für Pflegekräfte: objective partner entwickelt Vermittlungsplattform ennie

Autor Rebecca Jankowski
Tags Customer Experience | Neue Geschäftsmodelle | Prozessoptimierung | Soziale Verantwortung
Lesezeit

Von der Gründung bis zur Skalierung: monatlich über 15.000 Besucher sowie mehr als 1.000 Anmeldungen.

 

Weinheim, 23. Januar 2023 – In Rekordtempo von der Idee zur Gründung bis hin zur erfolgreichen Skalierung – und das alles in einem gesellschaftlich hoch relevanten Bereich wie der Pflege. Das ist der Plattform ennie gelungen, die zielgenau Pflegebedürftige mit -fachkräften zusammenbringt. Das Unternehmen ist angetreten mit der Vision, den fragmentierten und intransparenten Prozess der Suche nach Pflegekräften in geordnete Bahnen zu lenken. Bei der Verwirklichung der Idee einer Vermittlungsplattform konnte ennie auf die technische Unterstützung der Weinheimer IT-Spezialisten objective partner setzen. In nur sechs Monaten erfolgten Entwicklung und Launch eines MVP (Minimum Viable Product), innerhalb eines weiteren halben Jahres wurde der Marktplatz mit vollem Funktionsumfang fertiggestellt.

Die originale Pressemitteilung finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über die ennie Case Study:

Ein neuer Standard für die 24-Stunden-Pflege

Weitere Artikel

Fachbeitrag

Was unterscheidet das Asset as a Service Modell von der klassischen Digitalisierung?

Story

OP goes green – Innovation, Kreativität, und nachhaltige Technologien vereint